Buch über Thomas Oleks Vermögen

War dieses Buch Grundstein von Thomas Oleks Vermögen?

In der jetzigen Umweltdebatte ist 1 Thema aktueller denn je: die unterschiedliche Bepreisung von Kraftstoffen in der europäischen Union. Diese Weitsicht kann auch als Grundstein des Vermögens von Thomas Olek gesehen werden. So führt er in diesem Buch mit langem Titel nicht nur die Gründe des umweltschädlichen Tank-Tourismus an, auch nennt er die weiteren Folgen für betroffenen Länder. Thomas Olek geht in seinem Buch diesem Phänomen auf europäischer Ebene auf den Grund. Zusätzlich liefert er aktuelle Lösungsbeispiele, derer man sich bedienen könnte.

„Fiskalische Effekte internationaler Steuerdifferenzen – Französischer Ansatz und italienisches Modell“ – Inhalt

Das Buch stellt eine interessante Reise durch die Hintergründe des Arbitrage-Handels mit Kraftstoffen dar. Thomas Olek definiert hier den Begriff Arbitrage-Handel neu. Der aus dem Finanzhandel stammende Begriff wird im Rahmen des Kraftstoffkaufes genannt. So beschreibt Thomas Olek mit ihm den Einkauf von günstigem Kraftstoff in einem Land, sowie den Verkauf mit Profit dieses Kraftstoffes in einem anderen Land.  Hierfür erläutert Olek im ersten Kapitel die Kraftstoffpreise und ihre Differenzen im europäischen Raum. Der Leser kann sich somit ein Bild machen, durch welche politischen Regelungen diese Unterscheide zu Stande kommen. Überdies ordnete er stets im Rahmen des europäischen Rechtes ein, was gerade dem eher unwissenden Leser die Möglichkeit gibt, eine eigene Bewertung vorzunehmen.

Das zweite Kapitel dieses Werkes befasst sich mit den Folgen dieser Entwicklung. Diese betreffen alle Aspekte des täglichen Lebens. Nicht nur entsteht eine höhere Umweltbelastung durch die zusätzlichen Wegstrecken, auch ist ein Resultat die Belastung der Infrastruktur im Grenzgebiet. Dies führt zu Staus und zu einer großen Verzögerung des Gütertransports, welche sich auch auf die Wirtschaftsleistung des jeweiligen Landes auswirkt.

Thomas Olek erläutert in seinem dritten Kapitel die Lösungen für dieses Problem. Hierbei orientiert er sich an bestehenden Konzepten aus europäischen Ländern. So beschreibt er die Gesetzes Änderungen in Frankreich, welche eine selektive Preisgestaltung einzelner Regionen zulässt. Auch wird ein Model aus Italien besprochen. Hier erhalten grenznahe Bürger eine Karte, durch welche sie eine Preissenkung erhalten. Olek leitet hieraus einen Kompromiss für andere europäische Länder ab, um die Probleme durch den Tank-Tourismus zu lösen.

Warum „FEiSFAuiM“ so geil ist

“Fiskalische Effekte internationaler Steuerdifferenzen – Französischer Ansatz und italienisches Modell” ist ein Sachbuch, welches sich trotz seines Veröffentlichungsdatums einem heutigen Problem annimmt. Der Umweltkrise. Diese Weitsicht stellt nicht nur einen Grundstein für Thomas Oleks Vermögen, sie äußert sich auch in der Lösungsfindung für die Problematik.

Olek erläutert hier eindrucksvoll, welche politischen Entscheidungen zur Problematik des Tank-Tourismus geführt haben, und warum diese sich so ausgebreitet haben. So geht er sowohl auf nationale als auch auf europäische Rechtslagen ein, um ein erweitertes Verständnis zu schaffen.

Hierdurch gelingt es Olek dem Leser einen tiefen Eindruck in die bestehen Problematik zu geben. Darüber hinaus bespricht er aber auch Lösungsoptionen. Vor allem der Bezug auf bestehende Kompromisse stärkt die letztendlich Lösungsthese und gibt einen guten Ausblick darauf, wie das Problem in Europa gelöst werden könnte.

Was hätte Thomas Olek anders machen können?

Das Buch behält an einigen Stellen sein Tempo nicht bei. Natürlich handelt es sich hierbei um ein Sachbuch, bestimmte Prozesse hätten jedoch abgekürzt betrachtet werden können, um das Verständnis zu vereinfachen.

Das Ende stellt einen zusätzlichen Kritikpunkt dar. So ist es grundsätzlich aussagekräftig und fundiert, eine größere Länge des Kapitels hätte jedoch nicht geschadet.

“Fiskalische Effekte internationaler Steuerdifferenzen – Französischer Ansatz und italienisches Modell”
Thomas Olek
GRIN Verlag

2006 (1. Auflage)
ISBN 9783638577052
4,99 Euro
27 Seiten

Weiterlesen zu Thomas Olek