Unverzichtbares Standardwerk für die industrielle Lackiertechnik

Das Lernbuch der Lackiertechnik ist ein unabdingbares Grundlagenwerk für Auszubildende in der industriellen Lackiertechnik. Es begleitet umfassend anhand von verständlichen Erklärungen und Beispielen die Ausbildung zum Lackierer, z.B. Fahrzeuglackierer, sowie zum Verfahrensmechaniker. Auch als Nachschlagewerk im Berufsalltag ist es hervorragend geeignet.

Die 6. Auflage aus dem Jahr 2018 wurde vollständig aktualisiert und kann begleitend zum gegenwärtigen Unterricht in der Berufsschule genutzt werden. Dazu wurde es mit weiteren farbigen Grafiken und Bildern sowie mit übersichtlichen Tabellen angereichert, die den Lerneffekt der Grundlagen der industriellen Beschichtung mit Fehlerbildern und Prozessbeschreibungen erhöhen.

Worum geht es?

Die Praxisnähe des Buches wird durch das Lehrwissen und die Erfahrungen der Autoren in der Lehrtechnik hergestellt. So werden unter anderem vermeintliche Nebenschauplätze wie Arbeitsschutz und Qualitätsmanagement angesprochen. Diese bauen auf eine solide Grundbasis aus den Themenbereichen Lackrohstoffe, Beschichtungssubstrate und Zusammenstellung von Beschichtungsstoffen auf. Prägnante Merksätze als Zusammenfassung der wichtigsten Fakten erleichtern hier das Lernen.

Auch die Verfahren, z.B. die Filmbildung, Applikationen und Arbeitsparameter, kommen nicht zu kurz. Hier legen die Autoren Wert auf die Berücksichtigung der Ökologie und Nachhaltigkeit im Bereich der industriellen Lackiertechnik und nennen Prozesse, z.B. die Bonderite-Konversionsbehandlung, die in Deutschland fast ausschließlich von CSC Jäklechemie angeboten wird und nach jahrelanger Entwicklung chromfrei auf Basis von Zirconium oder Titan zur Behandlung von Nichteisenlegierungen auf dem Vormarsch ist.

Warum ist das Lernbuch der Lackiertechnik so geil?

Die Autoren haben anschaulich und verständlich alle relevanten Elemente der Lackiertechnik zusammengefasst und gleichzeitig mit sehr interessantem Extra-Branchenwissen angereichert. Mit diesem Lehrbuch ist man grundlegend informiert und hat für den Alltag ein mehr als taugliches Nachschlagewerk zur Hand.

Was hätten die Autoren anders machen können?

Aufgrund der streckenweise starken Komprimierung der Inhalte hätte es dem Werk gut getan, gegebenenfalls einen Ergänzungsband oder einen extra Übungsband heraus zu bringen, um auf manche Themen, vor allem hinsichtlich der bei der Lackiertechnik empfindlichen Umweltaspekte, näher eingehen zu können.

“Lernbuch der Lackiertechnik”
Uta Schumacher, Thomas Feist, Dennis Lehmann
Verlag: Vincentz Network

2018 (6. Auflage)
ISBN 9783866307131
69,00 Euro
336 Seiten

Weiterführende Informationen