Cover Das Ende des Schweigens

Am Ende des Schweigens von Charlotte Link

Drei befreundete Ehepaare und ihre Kinder verbringen wie jedes Jahr ihre Ferien in Stanbury House, einem romantischen Anwesen in Yorkshire. Patricia, die schöne Erbin des Herrenhauses, ist die perfekte Gastgeberin, und ihren Mann Leon verbindet seit Schultagen eine enge Freundschaft mit Tim und Alexander. Jessica, Alexanders zweite Frau, misstraut der fröhlich vorgelebten Harmonie zwischen ihren neuen Freunden. Irgendetwas scheint zwischen den Paaren ganz und gar nicht zu stimmen – und sie soll recht behalten.

Charlotte Links “Am Ende des Schweigens” – Inhalt

Eine bedrückende Stille herrscht in Stanbury House, als sie eines Tages von einem Spaziergang zurückkehrt. Das unbeschreibliche Grauen, das sie dort erwartet, brennt sich für immer in ihr Gedächtnis ein: Während das Entsetzen ihr den Atem lähmt, stolpert sie über die blutüberströmten Leichen ihrer Freunde und ihres Mannes. Nur Evelin, Leon und Alexanders sechzehnjährige Tochter Ricarda sind dem Massaker des wahnsinnigen Mörders entgangen.

Für Jessica ist dieser Tag der Beginn eines Albtraums. Als die Polizei den undurchsichtigen Philipp als Tatverdächtigen festnimmt, beginnt sie, die Geheimnisse ihrer toten Freunde an den Tag zu fördern. Stück um Stück zerbröckelt die schöne Fassade, die sie um sich herum errichtet hatten, und die scheinbar innige Freundschaft zwischen den Männern entpuppt sich als krankhafte Obsession. Den Abgründen der menschlichen Seele auf der Spur, erhascht sie einen Blick auf das Unbeschreibliche, das die Clique seit Jahren aneinandergeschweißt hatte.

Jessica wird bewusst, dass sie an der Seite eines Mannes gelebt hat, der genauso viel zu verbergen hatte wie alle anderen. Als sie nach Stanbury House zurückkehrt, ahnt sie nicht, in welch tödliche Gefahr sie sich begibt.

Warum “Am Ende des Schweigens” so geil ist

„Am Ende des Schweigens“ ist ein psychologischer Spannungsroman aus der Feder von Charlotte Link. Raffiniert und tiefgründig sind ihre Charakterstudien und beleuchten menschliche Abgründe, die die Freundesclique fest unter Verschluss hält. Durch die wechselnden Perspektiven erlaubt die Autorin einen Einblick in das Gedankengerüst der auf den ersten Blick schwachen und starken Figuren.

Meisterhaft verstrickte Beziehungen und überraschende Wendungen erschweren es dem Leser immer wieder, einen konkreten Mörder ins Visier zu fassen, denn jedes Mitglied der Clique hat – aus verschiedenen Gründen – gute Mordmotive. Als zusätzliches Element führt die Autorin den Tatverdächtigen Philipp ein, der ebenfalls ein starkes Motiv hatte, die verhasste Patricia zu ermorden.

Bis zur überraschenden Auflösung des Rätsels muss der Leser seinen Verdacht immer wieder revidieren; Gewissheit erlangt er erst zum Schluss. Auf außergewöhnlich bildhafte und anschauliche Weise schildert Charlotte Link außerdem die liebliche Landschaft von Yorkshire, die als Schauplatz des Geschehens fungiert. Sie vermittelt das lebendige Gefühl, Stanbury House und seine Bewohner in allen Facetten persönlich zu kennen.

Die flüssige Sprache fesselt den Leser und zwingt ihn, das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen, bis der Täter entlarvt ist.

Was hätte Charlotte Link anders machen können?

Inmitten von psychologisch komplexen Charakteren wirkt die Hauptfigur Jessica wenig überzeugend, wenn nicht sogar schwach. An dieser Stelle lässt sich die Frage stellen, ob es tatsächlich realistisch ist, dass jedes einzelne Mitglied der Clique ein solch gestörtes Verhalten an den Tag legt. Diesem Umstand ist es wahrscheinlich zuzuschreiben, dass keiner der Freunde Evelin in ihrer schweren Situation geholfen hat.

Ebenfalls unrealistisch sind die mitunter abgeklärten Reaktionen der Überlebenden, als ob das Erlebte möglichst schnell vergessen werden wollte. An einigen Stellen entsteht der Eindruck, dass die Autorin den Roman künstlich in die Länge gezogen und unnötig langatmige Passagen eingebaut hat.

Bibliographische Angaben

Zum Buch

“Am Ende des Schweigens”
Charlotte Link
Blanvalet
2003

ISBN 978-3-442-37640-7
10,99 Euro
624 Seiten

Zum Autor
Charlotte Link ist Deutschlands erfolgreichste Krimiautorin.